Wird dieser Newsletter nicht richtig angezeigt? »  Zur Webseitenansicht
Newsletter
HOPPE
Guten Tag,
 
heute möchten wir Sie auf die Kampagne K-EINBRUCH hinweisen, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Bevölkerung für das Thema Einbruchschutz zu sensibilisieren. Passend dazu erhalten Sie Informationen zu unserem Angebot an Schutzbeschlägen und einzelnen Schutzrosetten sowie zu unseren einbruchhemmenden Fenstergriffen mit der Technik SecuSelect®. Und da in der kommenden dunklen Jahreszeit erfahrungsgemäß nicht nur die Zahl der Einbrüche steigt, sondern auch die der Erkältungskrankheiten, stellen wir Ihnen auch SecuSan® noch einmal vor, unsere antimikrobiell wirkende Oberfläche für Tür- und Fenstergriffe.
 
  • K-EINBRUCH – Tag des Einbruchschutzes am 29. Oktober 2017
  • Außentüren einbruchhemmend ausstatten
  • SecuSelect® – Sicher und individuell
  • SecuSan® – Der neue Hygiene-Standard
 
Sie haben Fragen oder Anregungen zu den Beiträgen im Newsletter?
Dann kontaktieren Sie uns gerne direkt: vertrieb.de@hoppe.com
 
 
HOPPE AG, Stadtallendorf
 
ppa. Rainer Schratz
Verantwortung Vermarktung
 
i. V. Volker Schindler
Verantwortung Vertriebs-Innendienst
1K-EINBRUCH – Tag des Einbruchschutzes am 29. Oktober 2017
Einbrecher-an-HaustuerZiel der groß angelegten, bundesweiten Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH der Kriminalpolizei ist es, die Bevölkerung intensiv für wirksamen Einbruchschutz zu sensibilisieren. Ein wesentlicher Teil der Kampagne ist der „Tag des Einbruchschutzes“. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ findet er jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober statt – immer wenn die Uhren wieder auf die Winterzeit umgestellt werden. Die „gewonnene“ Stunde soll dazu genutzt werden, sich über Einbruchschutz zu informieren und Sicherheitsempfehlungen der Polizei möglichst zeitnah umzusetzen. Mit offensichtlichem Erfolg: Im Jahr 2016 sind die Fallzahlen beim Wohnungseinbruch erstmals wieder gesunken. Insgesamt wurden in der Polizeilichen Kriminalstatistik 151.265 Fälle einschließlich der Einbruchsversuche erfasst, 2015 waren es 167.136. Auch wenn die Zahlen trotz des Rückgangs immer noch auf einem erschreckend hohen Niveau sind: Einbruchschutz wirkt! Das zeigt der hohe Anteil an gescheiterten Einbruchversuchen: 2016 blieben 44,3 Prozent der Einbrüche im Versuchsstadium stecken, 2015 waren es 42,7 Prozent. Viele Einbrüche können also durch umsichtiges Verhalten, aufmerksame Nachbarn und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden. Produktneutrale Informationen zu geeigneter Sicherheitstechnik finden sich – neben Verhaltenstipps und Informationen zu Schwachstellen an Haus oder Wohnung – auf www.k-einbruch.de. Auch Partner aus der Wirtschaft beteiligen sich an der Kampagne – klar, dass HOPPE ebenfalls dabei ist.
 
      
2Außentüren einbruchhemmend ausstatten
76G-3332ZAMit den richtigen Einbruchschutz-Produkten können Fenster und Außentüren eines Gebäudes wirksam gesichert werden: Diese Erkenntnis setzt sich mehr und mehr durch. In der Folge steigt die Investitionsbereitschaft in solche Produkte – denn gut gesicherte Haustüren und Fenster lassen einen Großteil der Einbruchversuche scheitern. HOPPE bietet zum Beispiel zahlreiche Schutzbeschläge und einzelne Schutzrosetten für die Außentür in der von der Kriminalpolizei empfohlenen Schutzklasse ES1 bzw. SK2.
Schutzrosetten – in Kombination mit einem Bügelgriff oder einem Türknopf – sind eine attraktive und gleichzeitig sichere Lösung: Anbohrschutz, verdeckte Verschraubung und Zylinder-Abdeckung sorgen dafür, dass Einbrecher das Türschloss nicht manipulieren können. Die große Zahl an runden wie auch eckigen Formen macht es außerdem ganz einfach, für jede Bügelgriff- oder Knopfrosetten-Variante auch eine passende Schutzrosette zu finden. Übrigens auch für Bügelgriffe mit Fingerscanner!
 
      
3SecuSelect® – Sicher und individuell
1138-US950S-100NMEinbrecher, die versuchen, sich über ein Fenster Zutritt zum Haus zu verschaffen, schrecken unter Umständen selbst vor einem abgeschlossenen Fenstergriff nicht zurück, sondern setzen alles daran, den Griff mit Gewalt zu bewegen. Ein SecuSelect®-Fenstergriff von HOPPE bietet in diesem Fall eine spezielle Sicherungsfunktion: Hier sitzt der Schließzylinder nicht im Griffteil, sondern im Rosettenkörper. Falls der Einbrecher es also tatsächlich schafft, den Griff abzudrehen, bleibt die Rosette am Fensterprofil und das Fenster (weiterhin) sicher verschlossen. Die SecuSelect®-Fenstergriffe sind darüber hinaus auch mit Secu100® + Secustik® ausgestattet, nach RAL100 geprüft und somit für die Schutzklassen RC1 bis RC6 einsetzbar. Dank der HOPPE-Schnellstift-Verbindung lassen sich bei SecuSelect® sogar Modelle einsetzen, die sonst ausschließlich für Innentüren verwendet werden. Ein optischer Pluspunkt: Die Griffform wird nicht durch einen Schließzylinder beeinträchtigt.
 
      
4SecuSan® – Der neue Hygiene-Standard
E1140Z-42K+KV-42KS+KVSSecuSan® ist eine spezielle Oberfläche für Tür- und Fenstergriffe, die mikrobielles Wachstum sofort und dauerhaft unterdrückt. Damit haben wir eine Lösung entwickelt, die genau dort aktiven Schutz bietet, wo er dringend benötigt wird – z. B. in Kliniken, Pflegeeinrichtungen oder in der Industrie. Die antimikrobielle Oberfläche der SecuSan®-Griffe ist hochwirksam – das haben unabhängige Labor- und Praxistests bestätigt. Die Wirksamkeit der antimikrobiellen Oberfläche ist geprüft nach JIS-Norm (Japanese Industrial Standard) Z 2801:2000. Dabei sind Griffe mit SecuSan® völlig wartungs- und verschleißfrei und entsprechen den Anforderungen der DIN EN 1906, Gebrauchs-Kategorie Klasse 3 und 4 – ideal für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden! Ein weiterer Pluspunkt: Die U- und L-Formen der Serien Amsterdam, Marseille, Paris und Stockholm sind für Kinder und ältere Menschen besonders gut zu greifen – in Kindergärten und Schulen sowie Seniorenheimen bedeutet dies zusätzlichen Komfort.
 
      
HOPPE Holding AG
Via Friedrich Hoppe
CH-7537 Müstair
 
11www.hoppe.com
11vertrieb.de@hoppe.com
 
11Zum Produktkatalog
11Newsletter abbestellen
Um sicherzustellen, dass Ihnen der HOPPE-Newsletter stets korrekt zugestellt wird, fügen Sie bitte die Adresse e-mailing@hoppe-info.com Ihrem E-Mail-Adressbuch hinzu.
© HOPPE Holding AG. Impressum Datenschutz